Schuhe die beflügeln

Diese Schuhe sind wirklich abgehoben

„These boots are made for walking“ singt Nancy Sinatra und  Carrie Bradshaw sagte: „Ich habe keine Höhenangst, haben Sie meine Schuhe gesehen!?“

Es sind nicht gerade Boots, aber gemacht um darin zu laufen und gesehen zu werden. Diese Schuhe beflügeln und das in jeder Hinsicht.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links

High Heels – die weibliche Verlockung

Die Extra Portion Weiblichkeit runden hohe Schuhe ab. Sie lassen unsere Beine länger wirken und sorgen meist für einen galanten Schritt. Glamourös, sollte er sein, der große Aufritt in High Heels. Die Beine wirken schlanker und extra lang durch das Tragen der High Heels.

Egal ob man sie zu einem glitzernden Cocktailkleid trägt oder mit Jeans und weißer Bluse kombiniert, sie wirken anziehend und der Gang wird mit einem gewissen Hüftschwung betont.

 


Übung macht den Meister

Wer noch nicht gewohnt ist auf zentimerhohen Absätzen über Kopfsteinpflaster zu balancieren, sollte erst einmal klein bzw. flach anfangen.

Mit 3 cm Absätze könnt ihr schon mal üben. Ein kurzer Sparziergang zum Bäcker oder auf den Wochenmarkt reicht für den Anfang. Die ersten Schritte könnt ihr natürlich auch daheim wagen. Aber achtet auf den Laminat/Parket. Ein weiterer Vorteil die Schuhe daheim zu tragen, man passt sie gleich auf seinen Fuss an. Steigert euch nach und nach auf die ersten 6 cm. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch erst mal mit Blockabsätzen beginnen.

Langsam aber sicher könnt ihr euch an die High Heels ranwagen. Aber auch hier, erst daheim ein paar mal tragen. Dabei gewinnt ihr auch gleich das Gefühl für Gleichgewicht.

Etwas mehr Halt und Sicherheit bieten euch Schuhe mit Riemchen oder sogenannte Angle Boots. Einfach mal ausprobieren in welchen ihr Euch am sichersten fühlt.

Der handelt hält natürlich alle möglichen Hilfestellungen bereit, angefangen von Einlagen und Anti-Rutsch-Pads. Aber Vorsicht vor dem Hallux, eine schmerzhafte Veränderung am Fuß, die erblich wie aber auch vom häufigen Tragen zu hoher Schuhe kommt.

 

Munich Wedding

Romantische Dates zu Hause

Ideen für Dich und Deine/n Liebste/n

 

Wenn ihr jetzt an einen Sandstrand denkt, an dem ihr Hand in Hand entlang lauft, dann ist das wirklich wunderschön. Aber ihr könnt Eure Liebsten auch daheim mit einem romantischen Date überraschen.

Wie das geht, dass zeige ich euch gleich in meinem Blog.

Hier sind einige Vorschläge für Euer Date zu Hause:

Liebe geht durch den Magen und besonders Schleckermäuler dürfte diese Idee besonders gut gefallen. Wie wäre es mit einem Schokofondue.

Einfach mal den Fernseher auf Standby lassen und sich unter die Decke auf die Couch kuscheln und über dies und das quatschen. Wie wäre es zum Beispiel über das Erste Treffen oder Wünsche!?

Ihr habt ein gemeinsames Lieblingsland? Dann genießt doch mal einen typischen Länderspezifischen Abend, mit tollem Essen und einem passenden Film dazu.

Bleiben wir beim Essen – den Liebe geht ja schließlich durch den Magen. Einfach gemeinsam leckere Lieblingszutaten einkaufen und zusammen kochen.

Ihr hattet eine stressige Woche? Dann verwöhnt euch gegenseitig mit einer entspannenden Massage

Yoga klingt euch zu einfach? Dann habt ihr noch kein Partner Yoga ausprobiert. Ihr werdet staunen und vielleicht an der ein oder anderen Position gemeinsam lachen.

Nostalgie gefällig? Dann kramt doch alte Fotos und Videos hervor und schaut sie Euch gemeinsam an.

Wie wäre es mit einem wunderbaren kleinen Picknick direkt auf der Wiese vor dem Haus.

Wolkenlos, Balkon – dann raus mit Euch in die Sternklare Nacht und gemeinsam unter der Decke kuschelnd auf Balkonien die Sterne beobachten.

Gegenseitiges „füttern“ mit tollen Lieblings Lebensmitteln. Mit verbundenen Augen ist es ein tolles Erlebnis. Die heimlichen Küsse zwischendurch nicht vergessen.

Holt die Cocktailgläser raus – jetzt wird gemixed und zwar Eure eigenen Cocktails.

Mit selbstgemachten Popcorn die Lieblingsserie oder einen der Hollywood Klassiker gucken.

Träumen und Pläne schmieden – Was würdet ihr mit 1 Millionen Euro machen, wo wolltet ihr schon immer mal gemeinsam hinreisen, in welches Restaurant wolltet ihr schon immer mal zum Abendessen gehen….

  Dinner for two – Die einzigen Gäste die da sind, seid ihr! Und zwar schick zurecht gemacht in Euren eigenen Vier-Wänden beim Candle Light Dinner

Eines Eurer ersten Konzerte wiedererleben – ganz einfach. DVD oder Live CD / MP3 raussuchen und kuschelnd Eurem Lieblingssänger/in lauschen und an das tolle Konzert zurück erinnern.

Und wenn ihr Lust habt, tanzt doch einfach durch das Zimmer, wild und frei – keiner sieht Euch.

Digital hin oder her. Such dir die schönsten Fotos von euch raus und klebt sie gemeinsam in ein Album.

Warum nicht mal Euer Gesangspotenzial ausschöpfen – greift zum imaginären Mikrophon und trällert einfach mit.

Spieleabend mit Freunden – das kennt ihr sicherlich. Aber ein gemeinsamer, nur ihr Zwei?!

Buchtipp

*Dieser Artikel enthält einen Affiliate Link

Eines der schönsten Dinge ist geliebt zu werden. Der Amazon-Bestseller Feeling Loved gehört zu den Büchern, in die man immer wieder gerne hineinliest. Die praktischen Anregungen, Denkmuster und Beispiele sind inspirierend und einfach in den Alltag zu integrieren. Liebe ist nicht etwas was man hat. Liebe ist etwas das man tut.

Das größte Geschenk, das wir einander geben können, ist unsere Aufmerksamkeit.” – Richard Moss

 

Munich Wedding

Frühlingsgefühle

Mythos oder Wahrheit

Endlich! Die Sonne blitzt hervor und wärmt unsere Haut. Die Leute gehen raus, haben gute Laune und lächeln sich gegenseitig zu. Den grauen Winter lassen wir hinter uns und die Stimmung steigt. Aber woher kommt eigentlich der plötzliche Stimmungsumschwung? Viele sagen schnell – „Das sind die Frühlingsgefühle“. Aber ist das wahr?

 

Zufall oder liegt es am Frühling

Ein Lächeln, ein Flirt und Frühlingsgefühle! Ist es das oder einfach der mangelnde Vitamin D Mangel der gerade gefüllt wird?

Frühlingsgefühle sind kein Mythos

Sind Frühlingsgefühle nun echt oder eine Erfindung von hoffnunslosen Romantikern? Ja, es gibt sie!

Jeder kennt das von sich selbst. die Tage sind länger und wärmer, wir gehen raus, haben Lust auf Abenteuer, die kalte und lange Winterzeit ist endlich zu Ende.

Matthias Weber von der Deutschen Gesellschaft für Endorkrinologie (DGE) sagte gegenüber der  „Welt.de“

Das Frühlingsgefühl existiert. Man spürt ein Gefühl der Aufbruchstimmung, ein Gefühl, Ballast abzuwerfen von der kalten, dunklen Winterzeit“ […]  „Die Tage werden wieder länger, die Dunkelheit verschwindet, und das führt dazu, dass man mehr Tatendrang bekommt.“

Die Hormone sind „schuld“

Schon mal was von Frühjahrsmüdigkeit gehört?
Eigentlich sorgt das vermehrte Licht für unseren großen Tatendrang und Agilität. Wir fühlen uns gut, kraftstrotzend und voller Energie. Nichts mit Frühjahrsmüdigkeit! Die Produktion des Schlafhormons Melatonin wird verringert und wir fühlen uns frischer und wacher.

Hormonbiologe Prof. Alexander Lerchl auf Berlin.de erklärt: „Es wird ausschließlich nachts produziert“ […] „Weil es im Winter länger dunkel ist, ist der Melatoninspiegel dann auch tagsüber erhöht, wir fühlen uns schläfriger. Beim Übergang vom Winter zum Sommer werden die Melatoninwerte verringert. Es ist heller, wir sind wacher und aktiver. Der Gegenspieler von Melatonin, das Hormon Serotonin, das Glückshormon, wird durch das Sonnenlicht stimuliert. Diese Hormonumstellung spielt auch physiologisch eine große Rolle.

Lust & die Liebe

Zurück zu den Frühlingsgefühlen und unsere Lust auf körperliche Nähe. Ist es nun wahr das diese etwas damit zu tun haben?

Wie wir eben festgestellt haben, ist es das Hormon Melatonin das überwiegend in unseren Körper arbeitet. Allerdings produziert der männliche Körper in den warmen Jahreszeiten mehr Testosteron. Ob bei Frauen der Hormonspiegel ebenfalls ansteigt? Nein!



Aber warum finden wir uns bei den ersten Sonnenstraheln dann so interessant? Professor Helmut Schatz sagt gegenüber dem Spiegel das dies eher ein psychologischer Faktor ist.

Wenn die Natur erwacht, dann erwacht der Mensch. Wir sind ja ein Teil der Natur. Um es mit Herman Hesse zu sagen: ‚Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.‘ Immer wenn man etwas neu anfängt, macht man es mit Schwung. Und wenn die Blüten rauskommen, fühlt man sich beschwingt.

Aber machen wir uns frei von den wissenschaftlichen Aussagen. Der Frühling kommt, die Sonne scheint und die Kleidung wird weniger und damit wird auch wieder mehr Haut gezeigt. Ein optischer Reiz wird gesetzt und wir Menschen reagieren sehr stark auf solche Reize und bei diesen Gedanken und Gefühlen denkt man doch an Frühlingsgefühle. Egal warum! Ist das Gefühl nicht toll?

(Quelle: Cover Media; Fit for fun)

 

Munich Wedding