Photobooth selbst gemacht

Photobooth selbst gemacht

Rahmen-PhotoboothEin Highlight schlechthin und sorgt für jede Menge Spaß. Entweder bestellt man es beim Fotografen oder einem entsprechenden Anbieter einfach mit, oder man erstellt mit wenigen Tricks seine eigene Photobox für die Hochzeit.

Wie einfach und mit wenigen Mittel es geht, zeigen wir in diesem Blogbeitrag.

Ein unabdingbares Must have ist:

Kamera + Stativ + Fernauslöser

Wer keine Kamera hat und nicht extra eine dafür anschaffen möchte, kann das ganze auch mit einem iPad machen. Hier gibt es unterschiedlich Apps wie das „Pocketbooth“ für einen schmalen Taler.


Das Licht Set up

Am besten eignet sich Tageslicht ohne dabei notwendiges extra Equipment zu organisieren. Sollte das nicht klappen oder möchte man ganz einfach sein Photobooth am Abend veranstalten, dann benötigt man noch eine zusätzliche Lichtquelle. Hierzu eignen sich günstige Tageslichtlampen.

Photobooth zur Hochzeit – DIY

Platz für eine kleine Fotoecke findet man in jeder Location.Photobooth-Requisiten
Und ein Photobooth ist auf jeder Hochzeit  ein Highlight und mit wenigen Handgriffen günstig selbst aufgebaut.

Ein Hintergrund aus einem Lichtervorhang oder einem Glitzervorhang, etwas Deko, wie PompompsGirlanden und Fotobooth Requisiten, steht den lustigen Fotos am Abend auf der Hochzeitsfeier, nichts mehr im Wege.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links

 

Accessoires und Requisten für Photobooth

der wie wäre es mit aufblasbaren Instrumenten?Fotobooth-Requisiten
Stellt Euch mal vor die Oma oder der Opa vor dem Lichtervorhang beim Luftgitarren spielen.

Das wird ein mega Bild!

Mit einem Klick zu den Produkten.


Munich-Wedding

Für Euch getestet – Brother HP-P-touch H200

Für Euch getestet – Brother HP-P-touch H200

Mittlerweile kann man sehr viel personalisieren und auf seine Wünsche anpassen lassen. Aber alles hat auch seinen Preis. Ausserdem liegt selber machen im Trend. Also warum auch nicht die Schleifenbänder mit Namen selber drucken und mit schöne Ornamente verzieren.

Was jetzt etwas schwierig, aufwändig und teuer klingt, ist es eigentlich gar nicht. Wie einfach das funktioniert, zeige ich Euch in meinem nachfolgenden Produkttest.

Und mit etwas Glück, gibt es auch etwas zu gewinnen! Es lohnt sich also aufmerksam dran zu bleiben.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links

Mit dem Brother P-Touch H200 von  Brother könnt ihr ganz einfach zu Hause ohne große Mühe Eure eigenen, individuellen und personalisierten Bänder drucken.

In dem vorherigen Artikel findet ihr ein paar Ideen um Eure Wedding Wands aufzupimpen wie zum Beispiel mit individuellen Bändern mit dem Brother P-Touch H200.

Das passende DIY findet ihr natürlich auch hier auf dieser Seite. Den Artikel dazu findet ihr hier.

 

Jetzt packen wir es aber aus und schauen uns den Brother P-Touch H200 von  Brother genauer an.

Im Paket findet sich das Beschriftungsgerät sowie eine Kasette mit weißem Stoffband in 12mm Breite. Nur noch die Batterien einlegen und schon könnt Ihr beginnen die ersten Bänder zu drucken.

Was mir besonders postiv aufgefallen ist, ist die leichte Handhabung zum öffnen des Rückteils vom Gerät (für Batterie und Kasette). Oftmals ist dies sehr schwergängig so dass es schon öfters vorkam, dass man die sogenannten Nasen kaputt gemacht hat oder sonstiges am Gerät zerstört hat.

Nicht im Lieferumfang enthalten sind die benötigten 6x AAA Batterien. Ebenfalls nicht enthalten ist das Netzkabel, für das es einen Anschluss am Gerät gibt.

Wie eingehends geschrieben, befindet sich im Lieferumfang eine Kasette in der Farbe weiß mit goldener Schrift. Wie ich finde, eine durchaus klassische Variante.

Die  Brother Original P-touch Textil Schriftbänder gibt es in 4 weiteren Farben:

schwarz auf weiß
❤  gold auf weinrot sieht sicherlich zu Weihnachten super aus
❤  gold auf marineblau
❤  gold auf rosa

Also bei den letzten beiden Farbbändern kann die Babyparty kommen.

Eine kleine übersichtliche Gebrauchsanweisung liegt dem Brother P-Touch H200 bei. Durch die relativ selbsterklärende Tastatur und intuitive Menüführung kann man diese jedoch schnell zur Seite legen.

Es verspricht viele Anwendungsmöglichkeiten und Dekorationsfunktionen.

Das Beschriftungsgerät ist mit angenehmen und weichen Tasten ausgestattet, die sich sehr gut und fein bedienen lassen.

Wer jetzt aber glaubt, nach der Hochzeit kann man das Gerät zur Seite legen, der täuscht. Durch die unterschiedlichen Dekomöglichkeiten und Austausch der Beschriftungskasette, kann das Gerät auch für Beschriftungen im Haushalt weiterhelfen. Damit lassen sich ganz einach die Gewürze beschriften, das Pausenbrot, alles was in den Tiefkühler kommt und und, und…. Einfach dazu die Kasette wechseln, beschriften, drucken, aufkleben und fertig.

Die Etikettenbreiten variieren zwischen 3,5 / 6 / 9 und 12 mm.
Das Schneiden des bedruckten Bandes erfolgt manuell und kann damit gleichzeitig individuell von einem selbst beeinflußt werden.
Bei Bedarf kann in zwei Zeilen gedruckt werden.

Toll ist auch, dass der Text nicht nur individuell mit Schmuckelementen gestaltet werden kann, man kann den Text auch in unterschiedlichen Variante anordnen.

Zudem kann das Band dekorativ mit 20 unterschiedlichen Borten verziert werden oder mit gleich vielen Textrahmen. Sogar einzelne Buchstaben können mit 15 verschiedenen Möglichkeiten einzeln umrahmt werden. So kann man seine Buchstaben als Girlande setzen etc.

Also, ein wunderbares Allround Geräte für den Haushalt mit viel DIY Umsetzung.

GEWINNSPIEL

*WHOOP WHOOP WHOOP*
In Kooperation mit Brother verlose ich hier ein Brother P-Touch H200 .
Was ihr dafür machen müsst – ganz einfach!

Beantworte mir kurz die Frage als Kommentar hier unter diesem Blogpost: „Was wäre Dein nächstes Projekt, das du mit dem Brother P-Touch H200 umsetzen würdest?“

Das Gewinnspiel endet am 30. September um 0 Uhr. Die Gewinner werden per Zufallsverfahren ausgelost.

Ergattere Dir noch ein zweites Los: Like dazu einfach meine Seite und teile den Beitrag auf Facebook und markiere dabei Munich Wedding, so dass ich Dein Los in den Topf werfen kann.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren und nur in Deutschland möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht ausgezahlt!

Ich bin gespannt auf Eure Ideen und drücke euch fest die Daumen! 🙂